Am Freitag gab es morgens beim ersten Treffen in der Kell High viel zu erzählen. Jeder stellte seine Gasfamilie vor und berichtete von seinen Erfahrungen, einzelne konnten allerdings auch aufkommendes Heimweh nicht ganz verleugnen. Der Schultag verlief mit einer Unmenge an Gesprächen und Bergen von Essen von der Party am Vortag in jeder Hinsicht befriedigend. Am Abend stand das Football Spiel der Kell-Longhorns auf dem Plan. Bunt geschminkt und teilweise kostümiert im Fanblock von Kell, die Marching Band im Rücken, die Cheerleader und das Spiel im Blick, der Duft von Barbecue in der warmen Georgia-Luft und der Sunset - all das verschmolz zu einem knallig bunten, rhythmischen, stampfenden, singenden, jubelnden Gefühl der Gemeinschaft. USA at it's best.  

 

Bilder in Bildergalerie 2017 GAPP

Liebe Eltern, die fünf Tage hier in New York gehen heute zu Ende. Es war das erwartete riesige Abenteuer, in das wir uns alle gestürzt haben und das alle perfekt gemeistert haben. Sie können stolz auf Ihre Kinder sein! Vom New Yorker Hafen mit seinen Inseln, Downtown mit World Trade Center, über Midtown und New York University, dem East Village und schließlich Uptown mit Central Park, Lincoln Center und Metropolitan Museum of Art haben wir die Insel Manhattan von Süd nach Nord nahezu durchquert. Den Abschluss bildete gestern Abend der Times Square, wo sich alle noch einmal ins Getümmel gestürzt haben und nach einer Stunde wohlbehalten wieder an der Ecke 42nd, 7th Avenue standen. Voller neuer Eindrücke und (teils wieder voller neuer Tüten ;-) ging es ein letztes Mal mit der U-Bahn bis zu unserem New Jersey PATH train. Jetzt sollten die Koffer gepackt und die Einkäufe hoffentlich gut verstaut sein, bevor es in ca. drei Stunden zum Flughafen nach Newark geht. Die Eindrücke von New York werden sicher noch lange nachwirken und die nächsten Tage werden uns helfen das ein oder andere zu verarbeiten. Oft sind es die kleinen Begebenheiten, die vielleicht am stärksten in Erinnerung bleiben: ein anregendes Gespräch mit einem Unbekannten im Museum, eine kurze Unterhaltung in der U-Bahn, freundliche Menschen, die uns trotz der Hektik immer wieder den Weg zeigten , und und und. .. In Georgia wird uns jetzt ein anderer Rhythmus, auch ein anderes Lebensgefühl erwarten, auf das wir uns einstellen müssen. Es liegen ja noch zwei Wochen vor uns, die mindestens genauso aufregend sein werden. Sehr ungewöhnlich, dass einige von uns heute noch nicht wissen, wer sie dann von der Schule abholt , aber es wird sicher alles geregelt sein. Nächste Woche gibt es zwei Ausflüge nach Atlanta und das weitere Programm werden wir erst dort erfahren. Wir sind jedenfalls mit unseren Vorträgen gut vorbereitet. Georgia on my mind - wir kommen. Viele Grüße Heike Behrendt und Ralf Matthes

 
   

 

Wir haben dieses Jahr wieder Gastschüler und Lehrer aus Indonesien empfangen. Hier sind ein paar Impressionen des Aufenthaltes.

September

 

01.-22.09.2017

Schüleraustausch Indonesien

15.09.2017

Herbstfest von 16.30-19.00 Uhr

19.09.2017

Berufsberatung 9.00-12.00 Uhr

20.9.-22.9.2017

Klassenfahrt 5

25.09.2017

Matheolympiade

25.09.-29.09.2017

Exkursion Klasse 12 POLIS

25.09.-28.09.2017

Fächerverbindender Unterricht

29.09.2017

Schlingelfestival

 

Antrag Schließfach Schuljahr 2017/2018

Aula- Nutzung - zur Anmeldung hier

 

Förderverein 2017 stellt sich vor (auf Objektiv)

 

       
traditionelle- und neue   Methoden   mit Gefühl und   Muskelkraft